BLOGGER TEMPLATES AND TWITTER BACKGROUNDS »

Donnerstag, 26. September 2013

Zeitreise-Liebesgeschichten

Früher hatte ich nicht unbedingt vor, etwas über Zeitreisen zu schreiben. Das hatte vorwiegend nachstehende Gründe:

This is post about the problems I have with time-travel Romanes.

- Wie erkläre ich die Zeitreise selbst? 
Das, liebe Leser, ist kaum logisch möglich, ohne sich in irgendwelche psysikalische Gegebenheiten zu verlieren, die zu jener Zeit nicht vorhanden waren. Daher greife man einfach auf Magie & Co. zurück und wähle eine Methode, die hoffentlich nicht allzu lächerlich klingt. Meine Leute aus der Vergangenheit haben keine anderen Möglichkeiten. Ich weiß, dass ich mit einer besseren Erklärung kommen müsste, wenn ich Science Fiction schreiben würde.
Trotzdem hat Diana Gabaldon im Romance-Bereich für mich die bisher beste Erklärung für die Zeitreise geliefert. Es fehlte nur der Grund, warum sie in der Zeit gereist ist.
Ein Gespräch mit meinem Mann über den einzig wirklich logischen Grund für eine Zeitreise hat mich schließlich zum faszinierenden Thema des Zeitparadoxons gebracht, das ich im MacLeod-Roman eingearbeitet habe. (Clan Mhic Leòid. Ich muss die Gälische Version dieses Namens überprüfen.)

How do I explain the time-travel?
Through magic while hoping it doesn't sound too ridiculous. My people of the past won't have any other possibilities. I know, if I would write Science Fiction I should come up with a better explanation.
Nevertheless Diana Gabaldon has given the best explanation regarding the time-travel in the Romance-Genre . It just lacks the reason why she time-travelled.
A talk with my husband about the only logical reason for a time-travel brought me to the fascinating theme of the time paradox, which I included in my MacLeod-Novel. (Clann Mhic Leòid, I will have to verify the Gaelic version of this name.)
http://science.howstuffworks.com/science-vs-myth/everyday-myths/time-travel.htm

- Wie vermeide ich, dass sich durch Handlungen in der Vergangenheit die Zukunft verändert?
Durch gewisse kosmische Gesetze, denen sich die Zeitreisenden zu unterwerfen haben.

How do I prevent changes in the future through actions in the past? 
The time-travellers will have to submit to cosmic laws.

- Mein Zeitreisender aus dem 17. Jahrhundert würde an den heutigen mutierten Keimen sterben. Oder umgekehrt: Die Keime würden mit meiner Heldin in die Vergangenheit reisen und die Menschheit auslöschen oder zumindest große Teile davon.
Tja, ignorieren wir das mal, genauso wie die Polygamie im Schottland des fünfzehnten Jahrhunderts und früher, oder dass die Highlander jener Zeit kleiner oder bestenfalls gleich groß waren wie unsere Heroine der Jetzt-Zeit ... Sie können nicht die großen, breiten Männer gewesen sein, wie sie in vielen Liebesromanen beschrieben werden.

My time-traveller from the 17th century would die due to today's mutated germs. Or vice versa: The germs would travel with the heroine into the past and annihilate humanity or at least large parts of it. So let us ignore it, as likewise as the polygamy of the Scots in the fifteenth century and earlier, and that the Highlanders should have been smaller or of even height as our heroine of our time period. There is no way that they have been these tall, bulky men without shirts as described in many Romances.

Kurzum, es ist ein Zeitreiseroman (Highlander) in Progress und eine Novelle über einen  Angehörigen des wandernden Volkes, der teilweise in Schottland lebte. Desweiteren arbeite ich an einem Historischen Liebesroman.
Ja, richtig, das Historische muss hier groß geschrieben werden, da ich an meine Liebesromane und -novellen denselben Anspruch stelle, was den Hintergrund betrifft, wie es eine Autorin historischer Romane täte. Natürlich ist der Plot auf das Liebesroman-Genre passend ausgearbeitet.
Im Regency-Bereich ist man da ja oft, aber nicht immer, weiter als mit den Highlander-Liebesromanen. Warum sollte man sich also nicht der Herausforderung stellen?

Wie bereits auf meinem anderen Blog angekündigt, werde ich mich jetzt verstärkt diesem Pseudonym widmen. Lange genug ist Sharon zu kurz gekommen. Das soll sich nun ändern. Ich bin hoch motiviert, ganz aufgeregt, inspiriert und voller Vorfreude.